Podcast Joerg Meyer und Highballs

Podcast #6: Highball History und Boilerman Ballereien – Interview mit Joerg Meyer

Say High! – Highball History und Boilerman Ballereien

Sexy Longdrink, eigene Cocktailkategorie oder doch nur die Bezeichnung für einen spektakulären Korb beim Basketball…? Irgendwie sind Highballs gerade in aller Munde, auf jeder Karte und auf sämtlichen Tresen-Spielplätzen anzutreffen. Doch – Hand aufs drinkverliebte Herz – was sind überhaupt Highballs? Was hat es mit dieser hochtrabenden und hochtrinkigen Bezeichnung auf sich und wer ist eigentlich dieser Boilerman, von dem alle sprechen? Am besten fragt man bei diesem schluckstarken Thema einen echten Fachmann. Am allerbesten sogar denjenigen, der dem Highball zu seiner Renaissance verhalf und dieser, in den letzten Jahrzehnten recht verwässerten Drink-Kategorie zu ihrer alten Stärke verhalf. Say High to Joerg Meyer!

Joerg ist nicht nur aufgrund seiner inspirierten und trinkfesten Youtube-, beziehungsweise Facebookvideos eine unüberseh- und unüberhörbare Person auf liquiden Brettern geworden. Vielmehr ist er ein visionärer und hochprozentig engagierter Gastronom, der sich durch die Erfindung des Gin Basil Smash, die Gründung der wahrlich ausgezeichneten Bar Le Lion – Café de Paris und sein augenzwinkerndes Faible für Daydrinking sowie Kaffee aus Pappbechern in den letzten Jahren einen brettstarken Namen machte. Doch vor allem ist es Joerg, der im Jahre 2012 die Boilerman Bar in Hamburg eröffnete und damit dem klassischen Highball zu seinem tresenlichtigen Comeback verhalf. Joerg erzählt in dieser Podcast-Folge, welche Ideen hinter dem Boilerman-Konzept stehen, weshalb der Highball alles andere als ein Longdrink ist und wie er in Kooperation mit den 25hours Hotels noch so manche europäische Stadt hochtrinkig infizieren will.

Erfahre von Joerg…

  • … wann der Highball entstand und was es mit dem sonderbaren Namen auf sich hat.
  • … warum der Highball kein Longdrink ist.
  • … welche sieben Punkte einen Highball zum Highball machen.
  • … wer eigentlich dieser Boilerman ist und weshalb er zum Namenspatron für Joergs Highball-Konzept wurde.
  • … welche Tresen-Logistik bei einer Highball-Bar von Vorteil ist.
  • … wieso er mit den 25hours Hotels kooperiert.
  • … wie er mit seiner Idee „25 Bars“ zahlreiche Städte verhighballern und ein umfassendes Ausbildungs- sowie Förderprogramm für junge Bartender entwicklen will.

Zudem sprechen wir über das verfuchste Self-Marketing von Trader-Vic, den Vitamin C-Gehalt von Daiquiris, Walnut Old Fashioned zur Stimmbildung und die kostenaufwendige Ausbildung an viel zu teuren Tresen.

Der Podcast ist auf iTunes und SoundCloud für dich verfügbar!

Viel Spaß beim Hören! Stay thirsty und Cheers!

Durst auf mehr?

Besuche Joerg im Le Lion oder verhighballere dich schnellschluckig in den zwei Boilerman Bars in Hamburg, der Zürcher Cinchona Bar oder der Boilerman Bar in München.

Schau auf Joergs Blog, seinem Youtube-Kanal oder seinem Podcast vorbei.

Intro & Outro by Crux Pistols.

Mehr Beat und Booze bekommst du auf Soundcloud oder im Crux!

Prosten und posten!

Schreibe einen Kommentar