Podcast #11: Phil Brand aus der Bar Zum Wolf

Podcast #11: Nachhaltigkeit am Tresen – Interview mit Philipp Brand

Dirty drinks, but zero waste! – Nachhaltigkeit am Tresen 

Enthäutete Zitronen, weit gereiste Früchte und… warum liegen ihr eigentlich überall Strohhalme rum? – Müllvermeidung und nachhaltiges Arbeiten sind seit einiger Zeit auch im Baralltag angekommen und geradezu zum Tresentrend avanciert. Denn schließlich ist die Idee, dass zwar der Martini dirty sein darf, aber keine Berge von Müll verursachen sollte, definitiv eine gute und unterstütztenswerte. Wir sind nun mal extrem begünstigte Erdenbürger dieses wunderschönen Planeten und tragen dadurch auch eine gewisse Verantwortung für unser Handeln – jetzt und in Zukunft. Beim Umsetzen solch großer Taten und wichtiger Visionen fängt man am besten im Kleinen, sprich am eigenen Brett an, denn – Hand aufs Herz – wir wollen doch auch morgen noch guten Gewissens trinken, beziehungsweise nachhaltige und nicht versiegende Quellen liquider Genüsse produzieren können.

Natürlich gibt es tausendundeine Möglichkeit um in der Bar am Nachhaltigkeits-Schräubchen zu drehen, doch wo sollte man am besten anfangen? Was sind kleine Ideen, die eine große Wirkung haben, ohne dass die Qualität des angebotenen Liquiden leidet? Philipp Brand aus der Münchner Bar Zum Wolf beschäftigt sich seit einiger Zeit mit Nachhaltigkeit im Baralltag und entwickelt Drinks, die komplett nachhaltig hergestellt werden können. Lass dir von Phil ein paar clevere Tipps und neue Denkanstöße geben und fang noch heute an den ersten Schritt in Richtung Nachhaltigkeit zu gehen!

Du erfährst von Phil…

  • … warum nachhaltiges Arbeiten auch finanzielle Vorteile hat.
  • … wieso ein Blick in die Cocktailgeschichte für nachhaltige Inspiration sorgen kann.
  • … welche heimischen Alternativen es zu eingeflogenen Zitrusfrüchten gibt.
  • … weshalb du öfters shrubben solltest.
  • … warum Dealereien mit deinen Gastro-Nachbarn eine clevere Sache sein können.

Zudem spreche ich mit Phil über die Vorteile von Bio-Eltern, Holzspäne als Bourbon-Potpourri und die magische Wirkung von Himbeeressig.

Der Podcast ist auf iTunes und SoundCloud für dich verfügbar!

Viel Spaß beim Hören! Stay thirsty und Cheers!

Phils’ Himbeer Shrub

1 kg TK Himbeeren

1 kg Zucker

1 ltr. Himbeeressig

Himbeeren in einem Topf erhitzen. Zucker hinzugeben und den Topfinhalt erhitzen bis eine homogene Masse entsteht. Mit dem Himbeeressig ablöschen und circa 30-40 Minuten einkochen.

 

Phils’ 100% zitrusfreier Woody Wolf

6 cl Bulleit Bourbon Wood Infused

2 cl Apfel-Shrub

2 dashes Walnut-Bitters

2 dashes Chocolate-Bitters

Bourbon Holz-Chips geflammt

Alle Zutaten shaken und in einen Tumbler auf Eis abseihen. Mit geflammten Holz-Chips garnieren.

 

 

Prosten und posten!

Schreibe einen Kommentar